20. April _ Antifa-Demo in Nauen: Gegen Naziterror und Opferkult!

Am 20. April empfehlen wir alle Antifaschist_innen, die sich für das Backyard interessieren, einen Ausritt nach Nauen zu machen. Denn im August 2015 hat Nauen gezeigt, wohin rassistische Hetze führt: die Turnhalle, in der Geflüchtete untergebracht werden sollten, wurde von den NPD-Kader Maik Schneider und weiterer Neonazis in Brand gesetzt. Der Brandanschlag war der Höhepunkt einer rassistischen Hetze und Welle von Angriffen auf die örtlichen politischen Verantwortlichen und die wenigen Engagierten der Zivilgesellschaft.

„Wo Turnhallen brennen, brennen am Ende Menschen“ lautet der Aufruf gegen das diesjährliche Nazi-Gedenken an die Bombardierung Nauens, welches durch die Freien Kräfte Neuruppin/Osthavelland (FKNRP) veranstaltet wird. Ganz zufällig an Führers Geburtstag – jedes Jahr.

Treffpunkt:
20.04.17 | 17:30 Uhr | Bhf. Nauen

Anreise aus Berlin:
Alexanderplatz | 16:10 | Abfahrt: 16:22 | Gleis 4 (S Bahn)
Zoologischer Garten | 16:20 | Abfahrt: 16:35 | Gleis 6 (S Bahn)

Kurzaufruf:
Seit Jahren wird Nauen am 20. April von Nazis unter dem Deckmantel des Gedenkens als Bühne für ihre revisionistische und menschenfeindliche Ideologie benutzt. Eine zahlreiche Mobilisierung in die Kleinstadt scheiterte; ein entschlossener antifaschistischer Widerstand blieb jahrelang aus. Seit der neonazistischen Terrorserie im Jahr 2015 ist Nauen aber auch zu einem Symbol für die wachsende rassistische Gewalt in Deutschland geworden. Heute sind trotz Urteil nicht alle Taten aufgeklärt, das Umfeld der Gruppe bleibt, eine echte Aufarbeitung in der Stadtgesellschaft blieb aus und Nazis leben weiter ungestört.Das alles können und wollen wir nicht hinnehmen! Keine Straßen, keine Plätze, keine Stadt den Nazis! Für eine echte Auseinandersetzung mit dem Rassismus der Mitte!

Deshalb sagt euren Freund*innen Bescheid, traut euch heraus aus dem C-Bereich, kommt am 20. April nach Nauen!

Dieser Beitrag wurde unter Brandenburg, Mobilisierung, Termin veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.